Wellness & Kultur Rundreise 01/ 12 Tage

Für die Römer war das Bad nicht nur ein Platz der Hygiene, sondern auch der Lust und Unterhaltung!

Als die ersten türkischen Nomaden nach Anatolien kamen, fanden sie die Traditionen der Römer und des Ost-Römischen Reiches vor!Mit der Synthese beider Badekulturen entstand das türkische Bad, der Hamam.

Man legte auch einen großen Wert darauf, seine Gäste im Hamam zu empfangen.

Sie werden jeden Abend nach dem anstrengenden Tag, mit einem Wellnessbad oder einem türkischen Hamam belohnt!

Diese Reise ist eine sehr feine Mischung zwischen Kultur und Wellness…

Reiseverlauf:

1. Tag: Flug vom Heimatflughafen nach Istanbul. Hoş geldiniz!


Empfang am Flughafen durch Ihren fachkundigen, hochqualifizierten und ortsansässigen Reiseführer von "PASSION" Reisen /Türkei.Transfer zum Hotel im Raum Istanbul.

Beim Willkommenscocktail erhalten Sie eine Übersicht mit den Einzelheiten des Reiseablaufes von ihrem Reiseführer.

Wir wünschen Ihnen Gottes Segen für den gesamten Ablauf Ihrer Reise!

Tagesetappe ca. 20 km

Abendessen und Übernachtung in/ bei Istanbul


2. Tag: Ganztagesausflug in Istanbul


Nach dem Frühstück ganztägige Stadtrundfahrt durch die verschiedenen Stadtteile Istanbuls zu einer fast unermesslichen Fülle von Sehenswürdigkeiten. Besichtigung der wohl berühmtesten Moschee der Türkei, „Blaue Moschee„ genannt. Weiterhin sehen Sie die Arena, das Hippodrom.

Besichtigung des bedeutendsten Bauwerks des byzantinischen Reichs und dem einstigen Zentrum der Christenheit, der Hagia Sophia.

 Am Nachmittag lernen Sie den Palast der ehemaligen osmanischen Sultane kennen, den Topkapı Sarail, heute eines der reichsten Museen der Welt mit Juwelen-, Waffen-, Küchengeräte- und Porzellansammlungen sowie Heiligen-Reliquien.

Tagesetappe ca. 20 km

 

Abendessen und Übernachtung in Istanbul


3. Tag: Iznik (Nicäa) - Bursa


Frühmorgens Abfahrt nach Bursa.

Mit der Fähre erreichen wir hier zuerst die Konzilstadt Nicäa. An einem schönen See gelegen, ist diese kleine Stadt Zeugin eines wichtigen Ereignisses in der Geschichte. Iznik war nämlich in der osmanischen Zeit wegen seiner Fayencen- und Fliesenproduktion sehr berühmt, dessen Exemplare heute noch bei Auktionen hoch gehandelt werden. Hier besichtigen Sie die Stadtmauern, die Konzilskirche Hagia Sophia und das Kachelmuseum.

 

Weiterfahrt zur ersten Hauptstadt des osmanischen Reichs. Stadtrundfahrt in Bursa: Die Pfeiler-Moschee (Ulu Camii), das Grüne Mausoleum von Mehmet I. und der berühmte Seidenbasar werden besucht. (Jahreszeitlich bedingt, Besuch des Kokon-Markts).

Anschließend fahren Sie zu einem jahrhundertealten türkischen Bad - einem Dampfbad, das nach osmanischer Tradition mit Thermalwasser gespeist wird und wo Sie auf erhitzten "Bauchsteinen" von erfahrenen Masseuren (auch "Tellak" genannt) bis zum letzten Muskel massiert und gewaschen werden. Fahrt zu Ihrem Thermal-Hotel in Bursa.

Tagesetappe ca. 243 km

Abendessen und Übernachtung in Bursa


Thermalwasser-Eigenschaften: Es beinhaltet Na+,K+, Ca2+, Mg2+, Fe+, Al3+, Cl-, SO24-, HPO34-, HCO3-, Bikarbonat und Kalzium und ist ein hipotonisches und oligometalisches Wasser.

 


Heilwirkung: bei cronischem Gelenkrheuma, Hexenschuss, Bandscheibenvorfall, Arthrose, Frakturen (Knochenbrüche), Geschwüren(Ulkus), Durchblutungsstörungen, Gallenleiden, Zuckerkrankheit, Nierensteinen.


4. Tag: Pergamon - Thyatira - Izmir


Fahrt nach Pergamon, wo eine der sieben frühchristlichen Gemeinden der Sendschreiben lebte. Besichtigung des Burgbergs, des Trajan-Tempels und des Theaters sowie der Fundamente des Königspalastes, der Bibliothek und des Platzes, an dem einst der Zeus-Altar stand (der Altar steht heute im Pergamon-Museum in Berlin). Fahrt zum Asklepion, einer der bekanntesten Heil- und Kurstätten des klassischen Altertums. Weiterfahrt nach Thyatira und Izmir (Smyrna) mit Orientierungsfahrt in Izmir. Abendessen und Übernachtung in Izmir im Thermal-Bade-Hotel „Balçova„. Das Hotel hat eine ruhige Lage und ein großes Thermalwasserbecken. Das Wasser der Thermalquellen hilft gegen Arthrose, Ischiasbeschwerden, Bandscheibenvorfall, Muskelschmerzen, Nierenkrankheiten, Gelenkbeschwerden und Schuppenflechte (Psoriasis).
Tagesetappe ca. 319 km

Abendessen und Übernachtung in/bei Balçova/ Izmir im Thermalbad-Hotel

Thermalwasser-Eigenschaften: Es beinhaltet: Na+, K+, Ca2+, Mg2+, Fe2+, Zn2+

 


Heilwirkung: bei Ischiasbeschwerden, Bandscheibenvorfall, Muskelschmerzen, Nierenkrankheiten, Beschwerden in den Gelenken, Schuppenflechte (Psoriasis)


5. Tag: Ganztagesausflug in Ephesus


Fahrt nach Selçuk.

In Selçuk Besichtigung des Hauses der Maria auf dem Ayasoluk-Hügel, des Grabes des Apostels Johannes, der Johannes-Basilika und der Ruinen von Ephesus. Ephesus ist eine der besterhaltenen antiken Städte. Sie bietet mit ihren gepflasterten Straßen, Theatern, Tempeln, Marktplätzen und weiteren Bauwerken das komplette Bild einer römischen Stadt.

Die Celsus- Bibliothek, der Hadrian-Tempel und die Hanghäuser wurden in jüngster Zeit von österreichischen Archäologen restauriert. Eine große Bedeutung hat die Marienkirche, in der das 3. ökumenische Konzil abgehalten wurde.

Tagesetappe ca.180 km
Abendessen und Übernachtung in/bei Balçova/ Izmir im Thermalbad-Hotel


6. Tag: Priene - Milet - Didyma


Ausführliche Besichtigung der berühmtesten Ausgrabungsstätten des antiken Ionien: Priene, Milet und Didyma.

Milet oder Miletos lag an der Mündung des Mäanderflusses direkt am Ägäischem Meer. Durch die starke Erosion und Verlandung befindet es sich heute ca. 4 Km im Inland, Das Markttor von Milet steht heute im Pergamon-Museum in Berlin.

 

Das Ruinenfeld von Priene bietet in seltener Geschlossenheit das Bild einer hellenistischen Stadt. Priene wurde von den deutschen Archäologen als ein »griechisches Pompeji« benannt, die hier - einzigartig für eine klassisch-hellenistische Stadt - alle öffentlichen Bauten und über 50 Häuser freilegten.

In Didyma steht das sehr gut erhaltene Orakelheiligtum – der Apollo-Tempel. Schon im 1. Jhr. v. Chr. befand sich an dieser Stelle ein wichtiger Tempel bzw. ein Orakel. Seine Blütezeit war aber im 6. Jhr. v. Chr., in dem ein neuer, diesmal monumentaler Tempel entstand. Die Perser zerstörten den Tempel bis zu seinem Fundament. Mit der großzügigen Hilfe von Alexander dem Großen wurde der Tempel zum dritten Male neu errichtet. Es wurde einer der größten Sakralgebäude der griechisch-römischen Antike. Weiterfahrt nach Marmaris.

 

Tagesetappe ca. 330 km
Abendessen und Übernachtung in/bei Marmaris


7. Tag: Dalyan - Kaunos - Pamukkale


Vormittags Fahrt nach Dalyan.

Bootsfahrt zu den antiken Ruinen von Kaunos (hier ist auch der Iztuzu-Strand, wo die Meeresschildkröten ihre Eier legen). Möglichkeit zum Baden. Bei dieser Bootsfahrt sehen Sie auch die Quelle des radioaktiven Schlamms, der seit der Antike wegen seiner Heilwirkung bekannt ist. Man kann in einem Schlammbecken den ganzen Körper mit diesem Schlamm bedecken.

Nachmittags Fahrt über das Taurus-Gebirge nach Pamukkale zu den weiß glänzenden Kalksinterterrassen.

Tagesetappe ca. 320 km

Abendessen und Übernachtung in/bei Pamukkale im Thermalbad Hotel


8. Tag: Ganztagesausflug Laodicea - Pamukkale


Frühmorgens Besichtigung der Kalksinterterrassen in Pamukkale,die im Laufe der Jahrtausende durch das kalkhaltiges Wasser von Thermalquellen entstanden sind. Anschließend Besichtigung der Ruinen von Hierapolis. Zum Schluss Gelegenheit zum Baden in dem 36° C warmen Thermalbad des Hotels. Das Wasser des Thermalbades wird von einer Bittersalzquelle gespeist mit Spuren von Kalzium, Magnesium, Natrium, Chlorid, Sulfat und Kohlenwasserstoff. Es hilft gegen rheumatische Beschwerden und bei Hautkrankheiten. Bei oraler Anwendung schafft es Abhilfe bei Übersäuerung des Magen-Darm-Traktes und wirkt abführend und gegen Fluoridmangel.

Tagesetappe ca. 45 km
Abendessen und Übernachtung in/bei Pamukkale im Thermalbad Hotel


Thermalwasser-Eigenschaften: Es ist eine Bittersalzquelle mit Kalzium, Magnesium, Natrium, Chlorid, Sulfat, Wasserkohlenstoff.


Heilwirkung bei Bäderanwendung: regeneriert Abbauerscheinungen des Bewegungsapparates, schafft Abhilfe bei Rheuma, stellt ein Puffer Medium zur Verbesserung bei manchen Hautkrankheiten dar. Bei oraler Anwendung: schafft Abhilfe bei Übersäuerung des Magen-Darm-Traktes, wirkt abführend, aufbauend bei mangelnder Fluoridzufuhr.


9. Tag: Kolossä - Afyon


Fahrt durch eine typisch anatolische Landschaft nach Afyon.

Unterwegs besuchen Sie Kolossä (Koll 1;2). Abendessen und Übernachtung im Thermal-Bade-Hotel „Oruçoglu„ (fünf Sterne).

Tagesetappe ca. 230 km

Abendessen und Übernachtung in/bei Afyon

Chemische Thermalwasser-Eigenschaften: Es beinhaltet Chlor, Natrium, Kalium, Magnesium, Kalzium sowie Eisen, Schwefel und Molybden, Mineralien und Radongas. Es beinhaltet kein Quiksilber, Phosphor und Ammoniak.#


Heilwirkung: bei Arthrose, Rheuma, Hexenschuss, Rückenschmerzen mit mechanischem Ursprung, Frakturen, Gelenkeschmerzen, Durchblutungsstörungen, Hautkrankheiten


10. Tag: Aizanoi – Iznik -Yalova (Pylai)


Vormittags Fahrt nach Aizanoi.

Besichtigung des gut erhaltenen römischen Zeus-Tempels. Weiterfahrt nach Nicäa am Iznik- See und Besichtigung der Konzilskirche, des Kachelmuseums und der Stadtmauer. Nach einer kurzen Fahrt erreichen Sie den Kurort Yalova. Den Abend werden Sie im Hotel Turban verbringen. In dieser staatlichen Anlage befinden sich die historischen Kurbäder aus der osmanischen Zeit, die sogar den Römern bekannt waren. Sie verschaffen bis heute Linderung bei rheumatischen Beschwerden, Durchblutungsstörungen, Ermüdungserscheinungen und Bandscheibenvorfällen.

Tagesetappe ca. 346 km
Abendessen und Übernachtung in/bei Yalova im Hotel Turban


Thermalwasser-Eigenschaften: Es beinhaltet Na+, K+, Ca2+, Mg2+, Cl-, SO42-, HCO3-

Heilwirkung: bei allgemeiner Arthrose, Gelenkrheuma, Fibrositis, Durchblutungsstörungen, Neuralgie, Ermüdung, Bandscheibenvorfall im Rücken- und Nackenbereich


11. Tag: Istanbul: Süleymaniye Moschee - Gewürzbasar - Bosporusfahrt - Çamlica Hügel


Nach dem Frühstück Fahrt nach Istanbul und Fortsetzung der Stadtrundfahrt in Istanbul mit Besichtigung der Süleyman-Moschee. Diese schönste und vollkommenste Moschee am Goldenen Horn gilt als „die Perle des Islam„. Danach werden Sie den Gewürzbasar und die Gassen in seiner Nähe entdecken.

Sie fahren in einem Privatboot auf dem Bosporus entlang der Altstadt an romantischen Holzhäusern und eleganten Villen vorbei. Anschließend Fahrt über die zwei Kontinente verbindende Bosporus-Brücke auf den Aussichtshügel Çamlica. Hier befinden sich Cafes mit einem Flair aus osmanischer Zeit. Zurück zum Hotel .

Tagesetappe ca. 25 km
Abendessen und Übernachtung in Istanbul


12. Tag: Heute heißt es Abschied nehmen... Güle güle!

 

Transfer zum Flughafen.

Rückflug von in Istanbul zu Ihrem Heimatflughafen.

Ihre Alternative; Beginn der individuellen Erholung- und des Badeverlängerungsurlaubes.

Tagesetappe ca. 20 km


Programmänderungen:

 

  • Bitte beachten Sie, dass sich der tatsächliche Ablauf des Reiseprogramms durch unterschiedliche Öffnungszeiten (Winter und Sommer bzw. Staatsbesuche etc.) einzelner Sehenswürdigkeiten geringfügig ändern kann.
  • Änderungen ohne Leistungseinschränkungen im Reiseverlauf vorbehalten.

Sie wünschen eine Badeverlängerung? Gerne!

 

  • Falls Sie wünschen können Sie in der gesamten Region Antalya eine Bade- u. Erholungsverlängerung buchen.
  • Zum Beispiel; Raum Aydın und Izmir; Kuşadası, Çeşme, Seferihisar, Gümüldür, Foça, Pamucak, Didim, Ayvalik, Sarmısaklı, Bodrum, Marmaris, Sarigerme, Davutlar etc. v.a.m.
  • Die Transfers hin und zurück werden wir für Sie organisieren.

Inklusive Leistungen:
  • Hinflug: Linienflug, Heimatflughafen - Trabzon (über Istanbul)
  • Rückflug: Linienflug, Van (über Istanbul) - Heimatflughafen
  • Reiseversicherung (Insolvenzschein) gemäß § 651 k BGB.
  • Alle Flughafen- und Sicherheitsgebühren (Kerosinpreisänderungen vorbehalten)
  • Freigepäckstück 30 Kg & Handgepäck max. 8 Kg
  • Begrüßungscocktail: (alkoholfrei)
  • Eintrittsgelder: ALLE laut Programm (keine versteckten Zusatzkosten!)
  • Parkgebühren, Maut etc.
  • Alle Transfers, Ausflüge und Rundreisen im bequemen, landesüblichen Reisebus mit Klimaanlage in der Türkei laut Programm.
  • 7x Übernachtungen in 4 und 5 Sterne Hotels: Dusche/Bad/WC. (Landeskategorie)7x Offenes Büffet Frühstück & Abendessen (Teilweise wird auch Continental serviert).Vegetarier, Vegan oder Allergiker haben reiche Auswahl an den Büffet!
  • Reise- bzw. Fremdenführer: Einen fachkundigen (Staats-Lizenz), engartgiert- u. motivierten, ortsansässigen Reise- bzw. Fremdenführer während der ganzen Rundreise.
  • Mindestteilnehmerzahl: 9 Personen, max. 35 Personen ODER privat schon ab 1 Person!
Exklusive Leistungen:
  • Private Ausgaben
  • Trinkgelder: Reiseführer ca. 3-5.-€/Tag und Chauffeur ca. 2-3.-€/Tag
Vorort buchbar:
  • Vollpension: Vorort können Sie auf Vollpension umbuchen; 6 x Mittagessen gegen Aufschlag 60.-€ p. Person.
  • Vegetarier haben in der großen Auswahl keine Probleme in der Ernährung
  • Reiserücktrittversicherung schon ab 17.-€: >>> Reiseschutz Online buchen

Reise buchen (Einzel- o. Gruppe)

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.