Orte der Sieben Sendschreiben und die Stätte der Ökumenische Konzil Kirchen - 01/ 8 Tage




Die Orte der Sieben Sendschreiben der Offenbarung und die Ökumenischen Konzile sind das Thema dieser Reise. Die ersten sieben Ökumenischen Konzile fanden in der heutigen Türkei statt: 325 Nicäa I (Iznik), 381 Konstantinopel I (Istanbul), 431 Ephesos (Efes), 451 Chalcedon (Kadiköy auf der asiatischen Seite von Istanbul), 553 Konstantinopel II (Istanbul), 680 Konstantinopel III (Istanbul), 787 Nicäa II (Iznik).


Ihre Reise beginnt in der Stadt, in der vier Ökumenische Konzile stattfanden. Im Südwesten der Reise, somit auf dem asiatischen Teil der Türkei, treffen Sie auf die sagenumwobene Stadt des Homer – Troja, kurz danach auf die Städte der Offenbarung: Pergamon (Offb. 1;11, 2;12), Smyrna (Smyrna, Offb. 1;11, 2;8)., Ephesus (Apg. 18;19;21;24, 19;1;2;17;26;35, 20;16;17/ 1.Kor 15;321, 1.Kor 16;8/ Eph 1;1, 1.Tim 1;3, 2.Tim 1;18, 4;12, Offb. 1;11, 2;1), Sardes ((Offb. 1;11, 3;1;4), Philadelphia (Offb. 1;11, 3;7), Laodicea ( Kol 2;1, 4;13;15;16 Offb. 1;11, 3;14) und Thyatira (Apg. 16,14, Off 1;11, 2;18, 2;24).

Am Ende der Reise können sich gläubige Christen in die frühchristlichen Verhältnisse versetzen und Sie haben die Möglichkeit, im friedlichen Umfeld Ihre Religion auszuüben.


Reiseverlauf

1. Tag: Flug vom Heimatflughafen nach Istanbul. Hoş geldiniz!

 

Empfang am Flughafen durch Ihren fachkundigen, hochqualifizierten und ortsansässigen Reiseführer von "PASSION" Reisen /Türkei.Transfer zum Hotel im Raum Istanbul.

Beim Willkommenscocktail erhalten Sie eine Übersicht mit den Einzelheiten des Reiseablaufes von ihrem Reiseführer.

Wir wünschen Ihnen Gottes Segen für den gesamten Ablauf Ihrer Reise!

Tagesetappe ca. 20 km

Abendessen und Übernachtung in/ bei Istanbul


Istanbul in der Antike
Istanbul in der Antike

2. Tag: Ganztagesausflug in Istanbul (altgriechisch Βυζάντιο[ν], latinisiert Byzantium, modern Byzanz, türkisch Bizans)

Morgens starten Sie Ihren Ausflug mit dem Besuch der Hagia Sophia, einer Basilika aus dem 6. Jh. n. Chr., deren Bauherr Kaiser Justinianus I. war.

Hippodrom-Platz Istanbul
Hippodrom-Platz Istanbul

Weiter geht es zum Hippodrom-Platz. Nirgendwo auf der Welt befinden sich so viele Kunstschätze aus verschiedenen Jahrtausenden auf so engem Raum beieinander. Sie schauen sich der Reihe nach den von Kaiser Wilhelm II. 1898 gestifteten sogenannten Deutschen Brunnen an, den ägyptischen Obelisk aus dem 15. Jh. v.Chr., die Schlangensäule von Delphi aus dem 5. Jh. v. Chr. und den gemauerten Obelisk aus dem 4. Jh. n. Chr. Weiter besuchen Sie die Sultan Ahmet-Moschee aus dem 17. Jhr., wegen ihrer blauen Fliesen auch Blaue Moschee genannt. Ihre sechs Minarette prägen mit der Hagia Sophia das Bild der Altstadt.
Einer der Höhepunkte Ihrer Reise ist der Besuch des Topkapı Serails. Ab dem 15. Jh. residierten hier die Sultane und bis ins 19. Jh. wurde der Topkapı Serail fortwährend erweitert. Auf einer 700 000 qm großen Fläche werden Sie seine bedeutendsten Gartenanlagen und Gebäude zu sehen bekommen: den ersten Garten mit der St. Irenen- Kirche, die Palastbäckerei, die Palastküche mit der drittgrößten Porzellan Ausstellung der Welt, die Schatzkammern, den Audienzraum, den Raum mit den heiligen Reliquien des Propheten Mohammed, die Lustpavillons und zuletzt das Parlamentsgebäude. Sie fahren zu den Stadtmauern des antiken Konstantinopel und besuchen das Blachernen Viertel, in dem sich auch das mit seinen weltberühmten Mosaiken herausragende Kariye Museum (Chora-Kirche) befindet.
Am Abend speisen Sie in einem Restaurant (extra vor Ort buchbar), in dem typisch türkische Grillspezialitäten serviert werden.

Tagesetappe ca. 20 km

Übernachtung in Istanbul.


Troja Opferstelle
Troja Opferstelle

3. Tag: Istanbul - Truva/ Troja - Ayvalik

Nach dem Frühstück geht die Fahrt zügig am Marmara-Meer entlang bis Gallipoli (griech. Kallipolis, auch Gallipoli, lateinisch Callipolis) oder Eceabat. Überfahrt mit der Fähre nach Çanakkale in den asiatischen Teil der Türkei. Von nun an halten Sie sich auf dem historischen Boden Anatoliens auf. Nur kurze Zeit später kommen Sie in Troja (griechisch Τροία Troia oder Τροίη Troiē, auch Ἴλιος Ilios oder Ἴλιον Ilion; lateinisch Troia, Ilium; türkisch Truva), der sagenumwobenen Stadt Homers, an. Die heute noch verbliebenen Überreste sind Zeugen von mindestens 5000 Jahre Menschheitsgeschichte. Ganz in der Nähe befindet sich der Ort Alexandria Troas, an der Sie vorbei fahren werden. An der Stelle hat Paulus seine Berufung nach Europa bekommen, als ihm im Traum ein mazedonischer Mann mit der Aufforderung erschien: „Komm herüber und hilf uns!„ (Apg. 16;9,11, 20;5-6, 2. Kor 2;12, 2. Tim 4;13). Über das Ida-Gebirge (Kaz Dağlari) erreichen Sie Ayvalik (griechisch Κυδωνίες Kydonies oder Αϊβαλί Aivali, Äolia/Aiolia).
Tagesetappe ca. 520 km

Abendessen und Übernachtung in/bei Ayvalık.


Das steilste hellenistische Theater der Erde Pergamon Akropolis
Das steilste hellenistische Theater der Erde Pergamon Akropolis

4. Tag: Ayvalık - Pergamon - Ephesos - Pamucak

Fahrt nach Bergama (griechisch τὸ Πέργαμον, das Pérgamon, seltener ἡ Πέργαμος, die Pérgamos; lateinisch Pergamum; Offb. 1;11, 2;12), die nördlichste der Sieben Gemeinden von den Sendschreiben des Jüngers Johannes aus der Offenbarung. Hier besuchen Sie die Akropolis, den Trajan-Tempel, das steilste Theater der hellenistischen Epoche, den Athena-Tempel, die Königspaläste, die Bibliotheken und den Zeus-Altar (Thron des Satans Offb. 2,13), dessen ganzes Ausmaß im Pergamon-Museum in Berlin zu bewundern ist. Bei der Auffahrt zur Akropolis kommen Sie an der Roten Halle vorbei.
Diese aus rotem Backstein gebaute Basilika wurde auf den Fundamenten eines Isis-Tempels gebaut. Weiter geht es zum Asklepion, einer der bekanntesten Heil- und Kurstätten der römischen Zeit.

Angekommen in Izmir (griechisch Σμύρνη Smyrni, lateinisch Smyrna Offb. 1;11, 2;8-10), haben Sie die Möglichkeit, den kurzen Aufenthalt mit einer Schifffahrt zu nutzen, wobei Sie ein sehr schönes Gesamtbild der Stadt erleben werden.
Weiterfahrt nach Ephesus (griechisch Ἔφεσος, hethitisch vermutlich Apaša, lateinisch Ephesus). Hier werden Sie die wichtigste Ausgrabungsstätte der ägäischen Küste der Türkei, (Apg. 18;19, 18;21, 18;24, 19;1,19;17, 19;26, 19;35, 20;16, 20;17 1.Kor 15;321, 16;8 Epheser 1,1 1.Tim 1,3, 2.Tim 1,18, 4,12 Offb. 1;11, 2;1) besichtigen. Die gut erhaltenen und zum Teil wieder restaurierten Ruinen in Ephesus erlauben einen realistischen Einblick in das Leben der Antike. Sie gehen auf den mit Marmor gepflasterten Straßen und sehen die Theater, Tempel und Marktplätze, die Celsus-Bibliothek und den Hadrian-Tempel. Eine große Bedeutung hat die Marienkirche, in der 431 n. Chr. das 3. Ökumenische Konzil stattfand. Zum Abschluss besichtigen Sie das Grab des Johannes, die Johannes-Basilika und die Fundamente des Artemis(Diana)-Tempels (Apg 19;24;27;28;34;35), eines der sieben Weltwunder der Antike.
Tagesetappe ca. 240 km

Abendessen und Übernachtung in/bei Pamucak.


5. Tag: Sart/Sardes – Alaşehir/ Philadelphia - Laodikeia am Lykos - Hierapolis - Pamukkale


Fahrt durch fruchtbare Täler und Ankunft in Sardes (griechisch Σάρδεις Sardeis, auch Σάρδις Sardis, Offb. 1;11, 3;1-6), der Hauptstadt Lydiens. Die auch Krösus und Giga bekannte Stadt war Macht- und Finanzzentrum, in dem die erste Münzprägung erfunden wurde. Auch in der Oströmischen Zeit war Sardes ein wichtiges religiöses Zentrum. Diese antike Stadt bietet Ihnen eine einzigartig restaurierte Synagoge und ein Gymnasium sowie einen Artemis (Diana)-Tempels (Apg 19;24;27;28;34;35).
Anschließend besuchen Sie Philadelphia (o. Philadelpheia, griechisch Φιλαδελφία oder Φιλαδελφεῖα, Offb. 1;11, 3;7), was übersetzt Bruderliebe heißt. Die gewaltigen Säulen, die die Kuppel der Johannes-Basilika aus dem 6. Jhr. getragen haben, sind heute noch sehr beeindruckend.

Das nächstes Ziel ist Laodicea (griechisch Λαοδίκεια πρὸς τῷ Λν́κῶ; lateinisch Laodicea ad Lycum; türkisch Lâdik, in deutscher Form auch Laodizea) Kol 2;1, 4;13;15;16, Offb. 1;11, 3;14-22), das Paulus in seinen Briefen an die Kolosser erwähnte. Seine sehr günstige Lage an der Handelsroute und das fruchtbare Mäandertal verschafften der Stadt einen unermesslichen Reichtum. In der Bibel lesen Sie die Worte, die an diese Gemeinde in eindrücklicher Weise in Offb. 3,15 gesprochen wurden und die uns bewegen: „Ich kenne deine Werke, dass du weder kalt noch warm bist. Ach, dass du kalt oder warm wärest! Also, weil du lau bist und weder kalt noch warm, so werde ich dich ausspeien aus meinem Munde.„

Die Fahrt geht weiter nach Pamukkale zu den weißglänzenden Kalksinterterrassen. Hier besichtigen Sie auch die antike Kurstadt Hierapolis (Kolosser 4.13). Durch diese heißen Quellen, die schnell auf den Terrassen abkühlen versteht man die Mahnung an Laodicea noch besser. Sie übernachten in einem Thermal- Bade-Hotel, in dem Sie die Gelegenheit haben, in den ca. 36° C warmen Thermalquellen zu baden.

Tagesetappe ca. 280 km

Abendessen und Übernachtung in/bei Pamukkale.


6. Tag: Teppichknüpfzentrum – Akhisar/ Thyatira - Bursa

Im Taurus-Gebirge auf 1500 m Höhe befindet sich das bedeutendste Teppichknüpfzentrum der Welt. Dort besuchen Sie eine der größten Teppich-Fachschulen des Nahen Ostens und eines der größten Teppich-Fachhäuser. Sie werden einen Einblick in die uralte Tradition der Teppichknüpfkunst erhalten. Sie haben die Möglichkeit, bei der Entstehung von Seidenteppichen zuzuschauen, von deren Feinheit und Schönheit Sie sicherlich begeistert sein werden.
Anschließend fahren Sie in den Norden bis nach Thyatira (Thyat(e)ira, griechisch τὰ Θυάτειρα, das heutige Akhisar Apg. 16,14, Off 1;11, 2;18-29), die letzte der Sieben Gemeinden, die Sie bei dieser Reise besuchen. Wir besichtigen eine Basilika aus dem 5. oder 6. Jahrhundert an der Stelle der früheren Agora sowie Reste von Säulenstraßen und Arkaden aus dem 4. Jahrhundert.
Nach dem Mittagessen geht die Fahrt weiter nach Bursa (griech. Προύσα, latain. Prusa), der Grünen Stadt. Bursa (war die wichtigste Eroberung der Osmanen auf ihrem Wege zum Weltreich. Die Gräber der Imperien-Gründer Osman und Orhan werden heute noch verehrt. Die Ulu-Moschee, Yeşil Camii (Moschee) und Yeşil Türbe (Mausoleum) mit seinen türkisgrünen Fliesen sind wahre Kunstschätze der osmanischen Epoche.
Tagesetappe ca. 486 km

Abendessen und Übernachtung in/bei Bursa.


7. Tag: Nicäa (Iznik) - Chalkedon (Kadiköy) - Istanbul


Heute geht die Fahrt weiter in den Norden und auch zum Endziel unserer Reise. Auf dem Weg nach Istanbul besuchen Sie Iznik (griechisch Νίκαια, Nikaia; lateinisch Nicaea; deutsch Nicäa, Nikäa oder Nizäa). Die Stadt wurde um 301 v. Chr. von Lysimachos, dem General von Alexander dem Großen, gegründet und nach seiner ersten Frau Nikaia benannt. Iznik hat ihren ursprünglichen hellenistischen Grundriss beibehalten: zwei Stadttore, das römische Theater und die Ringmauern sind sehr gut erhalten geblieben. Die Haghia Sophia, in der auch im Jahre 325 das 1. Ökumenische Konzil stattfand, ist auch für ihre Fußboden-Mosaike bekannt. Auch das 7. Ökumenische und somit das Zweite Konzil von Nicäa im Jahre 787 wurde in dieser Kirche abgehalten. 1204 belagerten die Kreuzfahrer im 4. Kreuzzug die Stadt Konstantinopel. Der vertriebene Kaiser des Oströmischen Reiches zog sich bis 1261 nach Iznik zurück. Iznik wurde im 16-18 Jh. zum Zentrum der Wandfliesen- und Keramikproduktion. Die Schmuckstücke verzierten zahlreiche Gebäude im osmanischen Reich.
In Istanbul fahren Sie nach Kadiköy. Hier befand sich schon lange vor der Gründung der Stadt Byzantion die antike Stadt Chalcedon. Erst Flavius Valens ließ die Stadtmauern abreißen und benutzte das Material für den Aufbau der Aquädukte der Stadt Konstantinopel. Über die Bosporus-Brücke gelangen Sie wieder auf den europäischen Teil Istanbuls, der einzigen Stadt auf zwei Kontinenten.
Am Abend speisen Sie in einem Restaurant (extra vor Ort buchbar), das typisch türkische Fischspezialitäten serviert.

Tagesetappe ca. 215 km.

Übernachtung in Istanbul.


8. Tag: Heute heißt es Abschied nehmen... Güle güle!

 

Transfer zum Flughafen. Flug Istanbul- Heimatflughafen - oder Beginn der individuellen Erholungszeit und des Badeverlängerung-Urlaubes.

Tagesetappe ca. 20 km


Programmänderungen:

 

Bitte beachten Sie, dass sich der tatsächliche Ablauf des Reiseprogramms durch unterschiedliche Öffnungszeiten (Winter und Sommer bzw. Staatsbesuche etc.) einzelner Sehenswürdigkeiten geringfügig ändern kann.

Änderungen ohne Leistungseinschränkungen im Reiseverlauf vorbehalten.


Sie wünschen eine Badeverlängerung? Gerne!

 

Falls Sie wünschen können Sie in der gesamten Region Antalya eine Bade- u. Erholungsverlängerung buchen.

Zum Beispiel; Raum Aydın und Izmir; Kuşadası, Çeşme, Seferihisar, Gümüldür, Foça, Pamucak, Didim, Ayvalik, Sarmısaklı, Bodrum, Marmaris, Sarigerme, Davutlar etc. v.a.m.

Die Transfers hin und zurück werden wir für Sie organisieren.


Inklusive Leistungen:
  • Hinflug: Linienflug, Heimatflughafen - Trabzon (über Istanbul)
  • Rückflug: Linienflug, Van (über Istanbul) - Heimatflughafen
  • Reiseversicherung (Insolvenzschein) gemäß § 651 k BGB.
  • Alle Flughafen- und Sicherheitsgebühren (Kerosinpreisänderungen vorbehalten)
  • Freigepäckstück 30 Kg & Handgepäck max. 8 Kg
  • Begrüßungscocktail: (alkoholfrei)
  • Eintrittsgelder: ALLE laut Programm (keine versteckten Zusatzkosten!)
  • Parkgebühren, Maut etc.
  • Alle Transfers, Ausflüge und Rundreisen im bequemen, landesüblichen Reisebus mit Klimaanlage in der Türkei laut Programm.
  • 7x Übernachtungen in 4 und 5 Sterne Hotels: Dusche/Bad/WC. (Landeskategorie)7x Offenes Büffet Frühstück & Abendessen (Teilweise wird auch Continental serviert).Vegetarier, Vegan oder Allergiker haben reiche Auswahl an den Büffet!
  • Reise- bzw. Fremdenführer: Einen fachkundigen (Staats-Lizenz), engartgiert- u. motivierten, ortsansässigen Reise- bzw. Fremdenführer während der ganzen Rundreise.
  • Mindestteilnehmerzahl: 9 Personen, max. 35 Personen ODER privat schon ab 1 Person!
Exklusive Leistungen:
  • Private Ausgaben
  • Trinkgelder: Reiseführer ca. 3-5.-€/Tag und Chauffeur ca. 2-3.-€/Tag
Vorort buchbar:
  • Vollpension: Vorort können Sie auf Vollpension umbuchen; 6 x Mittagessen gegen Aufschlag 60.-€ p. Person.
  • Vegetarier haben in der großen Auswahl keine Probleme in der Ernährung
  • Reiserücktrittversicherung schon ab 17.-€: >>> Reiseschutz Online buchen

Reise buchen (Einzel- o. Gruppe)

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.