Die Große West-Anatolien-Studienrundreise - 01/ 15 Tage




Wir haben für Sie eine einmalige West-Anatolien-Rundreiseroute zusammengestellt, die Sie so nirgends finden werden!

Viele große Westtürkei-Rundreisen beginnen mit Istanbul und führen direkt nach Çanakkale oder nach Bursa.

Leider führen kaum noch Reisen nach Edirne-dem antiken Hadrianopolis.

Viele der Reisen enden auch in Antalya.

Bei der hier angebotenen faszinierenden Reise werden Sie bis nach Ankara verreisen.

Eine Synthese zwischen den Seevölkern des Ägäischen Meere und dem Mittelmeer sowie der Kontrast des Hochlandes Zentralanatoliens werden für Sie beeindruckend sein!

Reiseverlauf

1. Tag: Flug Heimatflughafen nach Istanbul. Hoş geldiniz!

 

Empfang am Flughafen durch Ihren fachkundigen, hochqualifizierten und ortsansässigen Reiseführer von "PASSION" Reisen /Türkei.

Transfer zum Hotel im Raum Istanbul.

Beim Willkommenscocktail erhalten Sie eine Übersicht mit den Einzelheiten des Reiseablaufes von ihrem Reiseführer.

Wir wünschen Ihnen Gottes Segen für den gesamten Ablauf Ihrer Reise!

Tagesetappe ca. 20 km

Abendessen und Übernachtung in/ bei Istanbul


2. Tag: Ganztagesausflug in Istanbul: Hagia Sophia - Hippodrom Platz - Ägyptischer Obelisk – Schlagen Säule - Sultan Ahmet/Blaue Moschee - Topkapi Palast – Chora Kirche

Morgens starten Sie Ihrem Ausflug mit dem Besuch der Hagia Sophia, einer Basilika aus dem 6. Jh. n. Chr., deren Bauherr Kaiser Justinianus I. war. Weiter geht es zum Hippodrom Platz. Nirgendwo auf der Welt befinden sich so viele Kunstschätze aus verschiedenen Jahrtausenden auf so engem Raum beieinander. Wir schauen uns der Reihe nach den von Kaiser Wilhelm II. 1898 gestifteten sogenannten Deutschen Brunnen an, den ägyptischen Obelisk aus dem 15. Jh. v.Chr., die Schlangensäule von Delphi aus dem 5. Jh. v. Chr. und den gemauerten Obelisk aus dem 4. Jh. n.Chr. Weiter besuchen Sie die Sultan Ahmet-Moschee aus dem 17. Jhr., wegen ihrer blauen Fliesen auch Blaue Moschee genannt. Ihre sechs Minarette prägen mit der Hagia Sophia das Bild der Altstadt.

Topkapi Dolch
Topkapi Dolch

Einer der Höhepunkte Ihrer Reise ist der Besuch des Topkapi Serails. Ab dem 15. Jh. residierten hier die Sultane und bis ins 19. Jh. wurde der Topkapi fortwährend erweitert. Auf einer 700 000 qm großen Fläche werden Sie seine bedeutendsten Gartenanlagen und Gebäude zu sehen bekommen: den ersten Garten mit der St. Irenen- Kirche, die Palastbäckerei, die Palastküche mit der drittgrößten Porzellan Ausstellung der Welt, die Schatzkammern, den Audienzraum, den Raum mit den heiligen Reliquien des Propheten Mohammed, die Lustpavillons und zuletzt das Parlamentsgebäude.
Sie fahren an die Stadtmauern des antiken Konstantinopel. Sie besuchen das Blachernen-Viertel, in dem sich auch die mit ihren weltberühmten Mosaiken herausragende Chora-Kirche befindet.
Am Abend speisen Sie in einem Restaurant (extra vor Ort buchbar), in dem typisch türkische Grillspezialitäten serviert werden.

Übernachtung in Istanbul.


Die Üç Serefeli-Moschee Edirne
Die Üç Serefeli-Moschee Edirne

3. Tag: Fahrt nach Edirne mit Ganztagesbesichtigung


Nach dem Frühstück fahren Sie nach Edirne Hadrianopolis). Dieser Ort war nach Iznik (Nicäa) und Bursa die 3. Hauptstadt des osmanischen Reiches. Auch nach der Eroberung Konstantinopels war Edirne eine bedeutende Stadt. Der Höhepunkt ist die Selimiye-Moschee aus dem 16. Jh. Sinan, der Hofarchitekt des Imperiums, erklärte den Bau zu seinem Meisterwerk. Die Üç Serefeli-Moschee, Bayezid-Moschee mit ihrer Armenküche und dem Krankenhaus (2004 wurde es als bestes Gesundheitsmuseum Europas ausgezeichnet) sind weitere Besichtigungspunkte erwarten Sie. Zum Abschluss besuchen Sie den überdachten Bazar.
Tagesetappe ca. 240 km

Abendessen und Übernachtung in Edirne.


Athena-Tempels Assos
Athena-Tempels Assos

4. Tag: Gelibolu - Troja - Assos


Fahrt nach Gelibolu (Gallipoli). Im 1. Weltkrieg wollten die Alliierten Staaten durch die Dardanellen. Sie wollten den „kranken Mann am Bosporus“ endgültig ausschalten! Die Menschheit wurde Zeuge einer großen Tragödie der Kriegsgeschichte: In nur 3 Monaten starben über 500.000 Soldaten, jeweils 250.000 Menschen auf beiden Seiten! Die Alliierten Staaten konnten trotz allem Çanakkale nicht durchqueren! Sie besuchen die Gedenkstätten dieser Schlacht. Anschließend Überfahrt mit der Fähre nach Çanakkale zum asiatischen Teil der Türkei. Ab jetzt werden Sie sich in Anatolien aufhalten.

Nur kurze Zeit später gelangen Sie nach Troja, der sagenumwobenen Stadt Homers. Die heute noch verbliebenen Überreste sind Zeugen von mindestens 5000 Jahren Menschheits-geschichte.
Anschließend fahren Sie nach Assos (Apg. 20;13-14). Zu Fuß durch wunderschöne alte Gassen und Häuser geht es auf die Akropolis. Hier befinden sich heute noch die Überreste des dorischen Athena-Tempels aus dem 6 Jh. v. Chr. Den herrlichen Ausblick auf das offene Meer und auf die Insel Lesbos werden Sie genießen und lange nicht vergessen können.
Tagesetappe ca. 358 km

Abendessen und Übernachtung in/bei Çanakkale.


5. Tag: Bergama (Pergamon) - Asklepion - Thyatira - Izmir - Kuşadası

 

Morgens Fahrt nach Bergama (Pergamon; Offb. 1;11, 2;12), die nördlichste von den 7 Gemeinden aus den Sendschreiben des Jüngers Johannes aus der Offenbarung. Hier besuchen wir die Akropolis: den Trajan-Tempel, das steilste Theater der hellenistischen Epoche, den Athena-Tempel, die Königspaläste, die Bibliotheken und den Zeus-Altar (Thron des Satans Offb. 2,13, dessen ganze Gestaltung und Ausmaße im Pergamon-Museum in Berlin zu sehen sind. Bei der Auffahrt zur Akropolis kommen Sie an der Roten Halle vorbei. Diese aus rotem Backstein gebaute Basilika wurde auf den Fundamenten eines Isis-Tempels gebaut. Weiter geht es zum Asklepion, einer der bekanntesten Heil- und Kurstätten der römischen Zeit.

Sie machen einen Abstecher nach Thyatira (Apg. 16,14, Off 1;11, 2;18, 2;24).

Angekommen in Izmir (Smyrna Offb. 1;11, 2;8-10) können Sie den kurzen Aufenthalt durch eine Schifffahrt ergänzen, wobei Sie einen sehr schönen Blick auf die Stadt erleben werden.
Tagesetappe ca. 521 km

Abendessen und Übernachtung in/bei Kuşadası.


6. Tag: Ganztagesausflug in Ephesus


Heute fahren Sie auf der malerischen Küstenstraße nach Selcuk. Hier werden Sie die wichtigste Ausgrabungsstätte der ägäischen Küste - Ephesus (Apg. 18;19, 18;21, 18;24, 19;1,19;17, 19;26, 19;35, 20;16, 20;17 1.Kor 15;321, 16;8 Eph 1,1 1.Tim 1,3, 2.Tim 1,18, 4,12 Offb. 1;11, 2;1) - besichtigen. Die gut erhaltenen und zum Teil restaurierten Ruinen in Ephesus erlauben einen realistischen Einblick in das Leben der Antike. Sie laufen auf den mit Marmor gepflasterten Straßen und sehen die Theater, Tempel und Marktplätze, die Celsius-Bibliothek und den Hadrian-Tempel. Eine große Bedeutung hat die Marienkirche, in der 431 n. Chr. das 3. ökumenische Konzil stattfand. 

Hauses der Hl. Jungfrau Maria
Hauses der Hl. Jungfrau Maria

Weiter geht es auf den Berg Panayir zum Besuch des Hauses der Hl. Jungfrau Maria.

Sie besichtigen das Grab des Johannes, die Johannes-Basilika und die Fundamente des Artemis(Diana)-Tempels (Apg. 19;24;27;28;34;35), eines der sieben Weltwunder der Antike. Zum Abschluss fahren Sie zu dem altgriechischen Dorf Şirince; idyllisch und verschlafen, aber dennoch hoch interessant für Sie!
Tagesetappe ca. 60 km

Abendessen und Übernachtung in/ bei Kuşadası.


Sardes
Sardes

7. Tag: Sardes - Philadelphia - Pamukkale

Fahrt durch fruchtbare Täler und Ankunft in Sardes (Offb. 1;11, 3;1;4). Diese antike Stadt bietet uns eine einzigartig restaurierte Synagoge und ein Gymnasium sowie einen Artemis- Tempel. Anschließend besuchen Sie Alaşehir - das antike Philadelphia (Offb. 1;11, 3;7). Weiterfahrt nach Pamukkale zu den weißglänzenden Kalksinterterrassen. Hier besichtigen Sie auch die antike Kurstadt Hierapolis. Wenn möglich wird in Hierapolis (Kol 4,13) die Stelle besucht, an der seinerzeit der Hl. Philippus das Evangelium predigte. Sie übernachten in einem Thermal- Bade-Hotel, in dem Sie die Gelegenheit haben, in den ca. 36° C warmen Thermalquellen zu baden.

Tagesetappe ca. 205 km

Abendessen und Übernachtung in/ bei Pamukkale.


Laodicea Eröffnungsfeier der Syrien Straße
Laodicea Eröffnungsfeier der Syrien Straße

8. Tag: Laodicea - Teppichzentrum

 

Nach der Besichtigung der antiken Stadt Laodicea ( Kol 2;1, 4;13;15;16 Offb. 1;11, 3;14) fahren Sie hoch auf das Taurus-Gebirge. In 1500 m Höhe befindet sich Tavas, das bedeutendste Teppichknüpfzentrum der Welt. Dort besuchen Sie eine der größten Teppich-Fachschulen des Nahen Ostens und eines der größten Teppich-Fachhäuser. Sie machen sich ein Bild von dem Herstellungsprozess: von der Rohstoffgewinnung (Seide, Wolle, Baumwolle) bis zum fertig geknüpften Produkt.
Weiterfahrt nach Antalya.

Tagesetappe ca. 245 km

Abendessen und Übernachtung in/bei Antalya.


Perge hellenistisches Tor
Perge hellenistisches Tor

9. Tag: Side - Perge - Antalya

Von Antalya, dem ersten Predigtort des Apostel Paulus in Kleinasien, startet der Ausflug zu den bekannten Städten Pamphyliens. Das Theater von Aspendos ist eines der am besten erhaltenen römischen Bauwerke der Antike in Kleinasien. In Perge (Apg. 13,13-14, Apg. 14,25) Besichtigung des Theaters, des Stadions und der Arkadenstraße. Anschließend Rückfahrt nach Antalya und Besuch des Archäologischen Museums von Antalya. Zum Abschluss fahren Sie zum antiken Hafen von Antalya und können mit "KEYIF" (Kejiv) den "ÇAY" (Tschai) genießen!
Tagesetappe ca. 119 km

Abendessen und Übernachtung in/bei Antalya.


Kirche Yalvaç (Antiochia in Pisidien)
Kirche Yalvaç (Antiochia in Pisidien)

10. Tag: Yalvaç - Konya - Ikoniom - Mevlana Kloster - St. Paulus Kirche

Fahrt durch die wunderbare und abwechslungsreiche Vegetation des Taurus-Gebirges in den Norden. Die Fahrt führt entlang an Seen und Städten: Burdur-See, Eğridir-See (Limnai), die Rosenstadt Isparta bis nach Yalvaç (Antiochia in Pisidien). In der antiken Stadt (Apg.13:14; 14:19-21, 2.Tim. 3:11) wurden in der letzten Zeit sehr weitläufige Ausgrabungen durchgeführt. Sie sehen - auf einem riesigen Areal verteilt - den Augustustempel, das antike Theater, die Aquädukte sowie die Fundamente der alten Synagoge, in der auch der Hl. Apostel Paulus gepredigt hat. Weiterfahrt nach Konya (Ikonion; Apg.13:51; 141-21;16:2; 2.Tim.3:11), wo Sie das Mevlana Kloster/ Museum, die St. Paulus-Kirche, die Zitadelle und die Ulu Camii (Moschee) aus der Seldschuken Periode besuchen.
Tagesetappe ca. 412 km

Abendessen und Übernachtung in Konya.


Ihlara Tal
Ihlara Tal

11. Tag: Sultanhani Kervarsaray (Karawanserei) - Ihlara Tal - Kappadokien:.

Fahrt nach Sultanhani; der größten Karawanserei Anatoliens.

Einer der Höhepunkte der Reise ist das Ihlara Tal, das Sie in ca. 3-4 Stunden durchwandern werden. Nach dem der Vulkanberg Hasan Dağ erloschen war, setzte der Erosionsprozess ein. Es entstand ein 14 km langer Canyon mit 100 bis 150 m hohen Steilhängen. Über das ganze Tal hinweg sind unzählige Felsenkirchen-, Kapellen-, Gräber-, Wohnungen- und Klöster in die Steilwände eingehauen worden. Viele sind durch Tunnel miteinander verbunden.
Tagesetappe ca. 220 km

Abendessen und Übernachtung in Kappadokien.


Kappadokien
Kappadokien

12. Tag: Ganztagsausflug Kappadokien : Göreme-Tal und Höhlenkirchen - Uçhisar - Avanos

Die für Sie unvergessliche und einmalige "Mondlandschaft" Kappadokiens entstand durch die beiden Vulkanbergen Erciyes (3916 m) und Hasan Dağ (3265 m). Während des ganzen Ausfluges werden Sie von den "Feenkaminen" begleitet. Sie besuchen das Göreme (Apg. 2:9; Pet.1:1)-Openair-Museum mit seinen wunderschönen Höhlenkirchen (Mädchen-Kirche, Elmalı-Kirche, St. Barbara-Kirche, Schlangen-Kirche, Çariklı-Kirche und die Tokalı-Kirche) und Klöstern. Sie besteigen die Uçhisar Festung und haben einen herrlichen Ausblick auf das Göreme-Tal. In Avanos erleben Sie die Meister und ihre Töpfereien. Sie sehen, wie sie heute noch nach der alten Tradition produzieren.
Tagesetappe ca. 100 km

Abendessen und Übernachtung in Kappadokien.


Hattusa Löwentor
Hattusa Löwentor

13. Tag: Das hethitische Ḫattuša

Tempel, Paläste und die wuchtigen Stadtmauern von Hattusa (Hattuša, türkisch Hattuşa/UNESCO-Kulturdenkmal) legen Zeugnis ab von der hohen Kultur in Anatolien vor 4000 Jahren. Wir besichtigen ausführlich die Hauptstadt des hethitischen Großreiches und bewundern auch das außerhalb gelegenen Felsheiligtum Yazılıkaya.
Weiterfahrt nach Ankara.

Tagesetappe ca. 390 km

Abendessen und Übernachtung in Ankara.


14. Tag: Ganztagesausflug in Ankara

 

Die Hauptstadt der Türkei, Ankara (altgriechisch Ἄγκυρα Ankyra, lateinisch Ancyra), präsentiert sich als fortschrittliche Metropole mit weitläufigen Parks, Boulevards und Boutiquen.
Im archäologischen Museum ergänzen wir unser Wissen über hethitische und altanatolische Geschichte. 

Mausoleum des Staatsgründers Atatürk
Mausoleum des Staatsgründers Atatürk

Anschließend besuchen wir das gewaltige Mausoleum des Staatsgründers Atatürk. Am Nachmittag haben Sie Zeit für einen Einkaufsbummel. Die Köstlichkeiten der türkischen Küche, die man uns in einem schönen Restaurant serviert, versüßen uns den schweren Abschied von der Türkei.
Tagesetappe ca. 50 km

Abendessen und Übernachtung in Ankara.


15. Tag: Heute heißt es Abschied nehmen... Güle güle!

 

Transfer zum Flughafen. Flug Antakya (Zwischenlandung in Istanbul) - Heimatflughafen.

Tagesetappe ca. 50 km


Programmänderungen:

 

  • Bitte beachten Sie, dass sich der tatsächliche Ablauf des Reiseprogramms durch unterschiedliche Öffnungszeiten (Winter und Sommer bzw. Staatsbesuche etc.) einzelner Sehenswürdigkeiten geringfügig ändern kann.
  • Änderungen ohne Leistungseinschränkungen im Reiseverlauf vorbehalten.

Sie wünschen eine Badeverlängerung? Gerne!

 

  • Falls Sie wünschen können Sie in der gesamten Region Antalya eine Bade- u. Erholungsverlängerung buchen.
  • Zum Beispiel; Raum Aydın und Izmir; Kuşadası, Çeşme, Seferihisar, Gümüldür, Foça, Pamucak, Didim, Ayvalik, Sarmısaklı, Bodrum, Marmaris, Sarigerme, Davutlar etc. v.a.m.
  • Die Transfers hin und zurück werden wir für Sie organisieren.

Inklusive Leistungen:
  • Hinflug: Linienflug, Heimatflughafen - Trabzon (über Istanbul)
  • Rückflug: Linienflug, Van (über Istanbul) - Heimatflughafen
  • Reiseversicherung (Insolvenzschein) gemäß § 651 k BGB.
  • Alle Flughafen- und Sicherheitsgebühren (Kerosinpreisänderungen vorbehalten)
  • Freigepäckstück 30 Kg & Handgepäck max. 8 Kg
  • Begrüßungscocktail: (alkoholfrei)
  • Eintrittsgelder: ALLE laut Programm (keine versteckten Zusatzkosten!)
  • Parkgebühren, Maut etc.
  • Alle Transfers, Ausflüge und Rundreisen im bequemen, landesüblichen Reisebus mit Klimaanlage in der Türkei laut Programm.
  • 7x Übernachtungen in 4 und 5 Sterne Hotels: Dusche/Bad/WC. (Landeskategorie)7x Offenes Büffet Frühstück & Abendessen (Teilweise wird auch Continental serviert).Vegetarier, Vegan oder Allergiker haben reiche Auswahl an den Büffet!
  • Reise- bzw. Fremdenführer: Einen fachkundigen (Staats-Lizenz), engartgiert- u. motivierten, ortsansässigen Reise- bzw. Fremdenführer während der ganzen Rundreise.
  • Mindestteilnehmerzahl: 9 Personen, max. 35 Personen ODER privat schon ab 1 Person!
Exklusive Leistungen:
  • Private Ausgaben
  • Trinkgelder: Reiseführer ca. 3-5.-€/Tag und Chauffeur ca. 2-3.-€/Tag
Vorort buchbar:
  • Vollpension: Vorort können Sie auf Vollpension umbuchen; 6 x Mittagessen gegen Aufschlag 60.-€ p. Person.
  • Vegetarier haben in der großen Auswahl keine Probleme in der Ernährung
  • Reiserücktrittversicherung schon ab 17.-€: >>> Reiseschutz Online buchen

Reise buchen (Einzel- o. Gruppe)

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.